Gesellschaften

Im Gesellschaftsrecht stehen wir Ihnen in folgenden Bereichen zur Verfügung:

Gesellschaftsgründungen, Abänderungen der Statuten/Satzungen, Kapitalerhöhungen oder -reduzierungen, Umstrukturierungen (Spaltungen, Verschmelzungen/Fusionen usw.) sowie Auflösungen, jeweils für Zivil- oder Handelsgesellschaften, Vereinigungen ohne Gewinnerzielungsabsicht (VoG), öffentliche wie private Stiftungen.

Gründung einer Gesellschaft

Die Gründung einer Gesellschaft verläuft von der juristischen Seite aus gesehen wie folgt:

Der Notar schreibt die Gründungsurkunde, die unter anderem die Statuten/Satzungen der Gesellschaft beinhaltet.

Bevor diese notarielle Gründungsurkunde jedoch unterzeichnet werden kann, müssen die Gründer der Gesellschaft folgende Vorarbeit leisten:

  • den Finanzplan aufstellen, gegebenenfalls durch den Buchhalter/Steuerberater;
  • Wenn die Gesellschaft mittels Geldeinlage gegründet wird: die Summe der Einlage auf ein im Namen der Gesellschaft blockiertes Bankkonto überweisen, und die Bescheinigung der Bank diesbezüglich anfragen;
  • Wenn die Gesellschaft mittels Sacheinlage gegründet (z.B. eine Immobilie) wird: Den Bericht des Betriebsrevisors bezüglich der Bewertung dieser Sacheinlage in Auftrag geben, sowie den Bericht der Gründer erstellen;
  • Prüfen ob der gewünschte Gesellschaftsname noch nicht gebraucht und folglich verfügbar ist (unter folgender Adresse: http://www.ejustice.just.fgov.be/tsv/tsvf.htm).
  • Die Zustimmung bezüglich der Berufsausübung erhalten für die Berufe die reguliert sind (z.B. Arzt).

Diese Dokumente (Finanzplan, Bankbescheinigung, verschiedene Berichte) müssen dem Notar spätestens bei Unterzeichnung der Gründungsurkunde der Gesellschaft vorliegen. Wenn die Gründungsurkunde unterschrieben ist, hinterlegt der Notar diese beim Handelsgericht, zusammen mit den Dokumenten, die die Veröffentlichung im Staatsblatt ermöglichen. Er erhält dann die Unternehmensnummer und übermittelt der Bank die Bescheinigung, dass das blockierte Konto der Gesellschaft zugunsten der Geschäftsführung freigemacht werden kann.

Mit der Unternehmensnummer können die Vertreter der Gesellschaft letztlich die Eintragung als Handelsgesellschaft bei der Zentralen Unternehmensdatenbank erwirken und die Zulassung bei der Mehrwertsteuer beantragen.

Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie auf: www.notaire.be.